Navigation überspringen
Sie sind hier: Startseite » Organisation » Verbandsvorsitz » Niederschriften » 18. Änderung Regionalplan Heilbronn-Franken 2020 - Weiterentwicklung der Schwerpunkte für Industrie, Gewerbe und Dienstleistungseinrichtungen; Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß Art. 16 Abs. 4 Bayerisches Landesplanungsgesetz (BaylplG) 

18. Änderung Regionalplan Heilbronn-Franken 2020 - Weiterentwicklung der Schwerpunkte für Industrie, Gewerbe und Dienstleistungseinrichtungen; Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß Art. 16 Abs. 4 Bayerisches Landesplanungsgesetz (BaylplG)


Mit Schreiben vom 5. Juli 2019 (Az.: 3-1-5-18-5) legt der Regionalverband Heilbronn-Franken gemäß § 12 Abs.2 Landesplanungsgesetz (LplG) den Entwurf der 18. Änderung des Regionalplans Heilbronn-Franken 2020 zur Beteiligung vor.

Gegenstand der 18. Änderung des Regionalplans Heilbronn-Franken 2020 ist die Weiterentwicklung der Schwerpunkte für Industrie, Gewerbe und Dienstleistungseinrichtungen.

Die 18. Änderung umfasst insbesondere Änderungen der Raumnutzungskarte an den nachstehenden Standorten, die die zugeordnete Kurzbezeichnung tragen:
  • HN 01 Heilbronn (Böllinger Höfe)
  • HN 21 Heilbronn-Kernort (Süd)
  • HN 04 Bad Rappenau-Bonfeld / Bad Rappenau-Fürfeld
  • HN 05 Eppingen-Kernort (Nordost) / Eppingen-Richen
  • HN 10 Ilsfeld-Kernort (Nordost)
  • HN 13 Möckmühl-Züttlingen
  • HN 19 Neckarsulm / Erlenbach
  • HN 15 Neuenstadt a.K.-Kernort (Ost)
  • HN 16 Obersulm-Willsbach
  • KUEN 04 Mulfingen-Hollenbach
  • KUEN 07 Öhringen-Kernort (West)
  • KUEN 11 Waldenburg / Kupferzell-Westernach
  • SHA 03 Crailsheim-Rossfeld / Crailsheim-Tiefenbach
  • SHA 07 Ilshofen / Kirchberg a.d.J.
  • SHA 09 Rot am See-Kernort (Süd)
  • SHA 10 Satteldorf-Kernort
  • SHA 12 Schwäbisch Hall-Hessental
  • TBB 05 Grünsfeld-Kernort (West)
  • TBB 08 Tauberbischofsheim
  • TBB 11 Wertheim-Bettingen / Wertheim-Dertingen


Hinweis: Maßgeblich für die Region Würzburg ist aufgrund der Lage nahe zur Regionsgrenze insbesondere der Standort TBB 11 Wertheim-Bettingen / Wertheim-Dertingen.

Die Änderung der Raumnutzungskarte umfasst neben Änderungen der als Vorranggebiet ausgewiesenen Schwerpunkte für Industrie, Gewerbe und Dienstleistungseinrichtungen an den oben aufgeführten Standorten auch die Modifikation von Freiraumfestlegungen. Neben den kartografischen Änderungen werden die Auflistungen zu den Plansätzen 2.4.3.1. und 2.4.1 (2) angepasst.

Der Entwurf in der Fassung vom 17.05.2019 wurde am 07.06.2019 vom Planungsausschuss als Anhörungsentwurf zur Beteiligung gemäß § 12 Abs. 2 Landesplanungsgesetz (LplG) beschlossen.

Die Unterlagen des Planentwurfs samt Begründung mit Umweltbericht sind wie folgt gegliedert:
  • Entwurf der Satzung mit Anlage zur Satzung (Änderungen des Text- und Kartenteils des Regionalplans Heilbronn-Franken 2020)
  • Begründung Teil A bis C (Anlass und Vorgehensweise, Umfang der Regionalplanänderung, Bedarfsbestimmung, Alternativenprüfung, Herleitung der regionalplanerischen Festlegungen)
  • Begründung Teil E (Umweltbericht)
  • Begründung Teil F (Umweltdatenblätter und Natura 2000-Vorprüfungen zu den Einzelstandorten)
  • Begründung Teil G (Glossar, Methodenbeschrieb, Lesehilfe Standortdatenblätter / Umweltdatenblätter)


Im Rahmen der Abstimmung von Raumordnungsplänen benachbarter Planungsräume wurde dem Regionalen Planungsverband Würzburg die Möglichkeit gegeben, zu dem Planentwurf Stellung zu nehmen.

Zur Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß Art. 16 Abs. 4 des Bayerischen Landesplanungsgesetzes (BayLplG) wird der Entwurf der 18. Änderung des Regionalplans Heilbronn-Franken 2020 einschließlich Begründung und Umweltbericht bei der

Regierung von Unterfranken - höhere Landesplanungsbehörde -
Peterplatz 9, 97070 Würzburg, Zimmer H 210
vom 30. August 2019 bis 01.Oktober 2019
während der Besuchszeiten
(Montag bis Donnerstag 8:30 - 16:15 Uhr, Freitag 8:30 - 13:30 Uhr)

ausgelegt. Vor einer Einsichtnahme ist eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0931/380-1214 empfehlenswert.

Der Regionalverband Heilbronn-Franken macht gem. § 12 Abs. 2 Sätze 3 und 4 LplG von der Möglichkeit Gebrauch, die Beteiligung digital durchzuführen. Die o.g. Unterlagen sind auf der Homepage des Regionalverbands unter der Rubrik Regionalplanung / Änderung Regionalplan / Regionalplanänderungen - laufende Verfahren / 18. Änderung sowie unter folgender Internetadresse abrufbar: https://rvhnf.de/rp2020-aend-18.html

Zudem ist der Entwurf über die Internetseite der Regierung von Unterfranken in dem oben genannten Zeitraum einsehbar.
http://www.regierung.unterfranken.bayern.de/aufgaben/3/6/01215/index.html

Bis zum Ablauf der Auslegungsfrist am 1. Oktober 2019 besteht Gelegenheit zur schriftlichen oder elektronischen Äußerung. Diese sind an folgende Stelle zu richten:

Regionaler Planungsverband Würzburg
per Post: c/o Landratsamt Main-Spessart, Marktplatz 8, 97753 Karlstadt
per E-Mail: region2@Lramsp.de

Im Interesse der Verwaltungsvereinfachung wird um Zusendung der Stellungnahme per E-Mail (als Word- oder pdf-Dokument) gebeten. Eine zusätzliche Übersendung der Stellungnahme per Briefpost ist dann nicht mehr erforderlich.

Hinweis: Rechtsansprüche werden durch die Beteiligung der Öffentlichkeit nicht begründet
(Art. 16 Abs. 4 Satz 3 i.V.m. Art. 16 Abs. 1 Satz 3 BayLplG).





Regionaler Planungsverband Würzburg
Marktplatz 8 | 97753 Karlstadt | Tel.: 09353 793-1302 | region2@Lramsp.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung